Skip to main content

EB 10 – Gedenkstätte – Jüdischer Familien aus Eisenbach

Die Gedenkstätte wurde am 7. Februar 2014 durch einen Rabbi und unter Mitwirkung von Vertretern beider christlichen Kirchen eingeweiht. Folgender Text wurde dabei verlesen:

»Ein Gebet kann nicht das Wasser
zum trockenen Feld bringen,
nicht eine zerbrochene Brücke
instand setzen,
noch eine zerstörte Stadt wieder
aufbauen;
aber ein Gebet kann trockene
Erde tränken,
ein gebrochenes Herz heilen
und einen geschwächten Willen wieder stärken.«