Skip to main content

HA 14 – Missionskreuz

An der Seitenwand des Turms der Kirche hängt das Missionskreuz.

Die Volksmission in Haintchen fand vom 15.–25. Juli 1858 durch Patres des Redemptoristen-Ordens aus Bornhofen statt. Am 14. April 1859 wurde das Missionskreuz von seinem bisherigen Platz in der Kirche an der Evangelienseite über der Tür zur Sakristei nach außen »verlegt« und neu eingeweiht.