Skip to main content

HA 18 – Höchster Heiligenhäuschen

Das Heiligenhäuschen mit einer »Schutzmantelmadonna«, die alle beschützen soll, die dort vorbeifahren, war ursprünglich der »Schmerzhaften Mutter« geweiht.

Früher stand der unscheinbare Bildstock direkt an der gegenüberliegenden Straßenseite und musste durch die Begradigung der Straße im Jahre 1985/86 weichen. Die Verschönerungsgemeinschaft hat mit dem Hessischen Straßenbauamt den jetzigen Standort ausgewählt. Der Aufbau der Kapelle erfolgte im Jahre 1993. Die alte Schieferplatte wurde eingemauert und trägt die Inschrift:
»Adam Roth seine Ehefrau Ana Maria ihre Erben haben dieses Bildnis zu Ehr Gottes machen lassen 1756«

Im Mai 1994 fand in Verbindung mit einer Bittprozession die Einweihung durch Pfarrer Joachim Schwientek unter großer Beteiligung der Bevölke­rung statt.

Auf dem Relief der Kreuzigungs­gruppe ist nur eine Figur zu erkennen, die andere wird durch einen stilisierten Blumenzweig ersetzt.