Skip to main content

HS7 – Kirche St. Margaretha

Die erste Pfarrkirche Hasselbachs brannte am 22. Oktober 1749 ab. Die jetzige Kirche wurde zwischen 1751 und 1752 wieder aufgebaut. Die Einweihung erfolgte am 13. Juli 1752. Das Hasselbacher Gotteshaus ist eine von West nach Ost gerichtete barocke Saalkirche mit eingezogenem Chor, Muldengewölbe und Turm im Westen. Die figurale Ausstattung stammt aus der Hadamarer Bildhauerschule, die Orgel aus der Werkstatt der Gebrüder Stumm.

Schutzpatronin der Kirche und der Gemeinde ist die Hl. Margaretha.